83Die Operation Dragoon

Inzwischen hatte die Operation Dragoon begonnen: Französisch-amerikanische Truppen landeten an der Côte d'Azur am 15. August 1944. Bis zum 12 September hatte die Wehrmacht Südfrankreich und das Rhonetal geräumt. Der Kontakt der gelandeten 7. amerikanischen und 1. französischen Armee zu den alliierten Truppen der Operation Overlord war hergestellt. Sie unterstanden nun ebenfalls dem Befehl Eisenhowers.



i

ii

iii



Mit Ctrl+Klick lassen sich diese Dragoon-Karten öffnen.



Am 1. September wurde nach heftigen Straßenkämpfen zwischen der Résistance und deutschen Truppen auch Nizza befreit, zwei Tage später betraten französische Einheiten Lyon. Der schnelle Rückzug der 19. Armee, von der 11. Panzer-Division nur zeitweilig verzögert, gab der Schlacht den Beigeschmack eines nordwärts eilenden Rennens durch das Rhônetal. Truppen der 1. französischen Infanterie-Division, die nordwärts zogen, trafen am 11. September in Saulieu, westlich von Dijon, auf Aufklärungseinheiten der 6. US-Panzerdivision aus General Pattons 3. US-Armee – 77 Tage früher als geplant. Zur gleichen Zeit hatte der rechte Flügel der 7. US-Armee die Burgundische Pforte bei Montbéliard erreicht.“iv