62Der Beitrag der Einheiten und Verbände

der Vierten zur Befreiung von Paris

 

 

8th Infantry Regiment

12th Infantry Regiment

22nd Infantry Regiment

20th Field Artillery Battalion

29th Field Artillery Battalion

42nd Field Artillery Battalion

44th Field Artillery Battalion

4th Reconnaissance Troop

4th Engineer Battalion

4th Medical Battalion

4th Quartermaster Battalion

4th Signal Company

704th Ordnance Company

Military Police Platoon

Headquarters Company & Special Troops

Band

 

Zugeteilte:

377th Antiaircraft Artillery Automatic Weapons Bn

38th Cav Rcn Sq

102d Cav Gp

Co B, 87th Cml Mort Bn

81st Cml SG Co

186th FA Bn

893d TD Bn (Tank Destroyer Battalion)

801st TD

 


Geschichte des 12. Infanterie-Regiments

 

http://www.212warriors.com/ww_II.html

mit Fotos und Karten

 

 

4th Engineer Combat Battalion



Rapport vom 22. August 1944


Headquarters Company & Special Troops

Foto 23/1058


377th Antiaircraft Artillery Automatic Weapons Battalion


Unit Report vom 22. August 1944 - Bilder zum Lesen anklicken



893d TD Bn (Tank Destroyer Battalion)

Befehl vom 23. August 1944, 07.50 Uhr der 3. Panzerabwehrgruppe an das 893. Bataillon, sich der Vierten zu unterstellen. (Foto 05/9927)


Order of Battle Team N° 2

  1. Das Ordre of Battle Team N° 2 fuhr fort, mit der 4th Infantry Division zu fungieren vom 1. Aug. bis 31. Aug. 1944, ohne jeden Wegfall von Personal oder zusätzlichem Verlust von Spezialisten-Ausrüstung.

  2. Dieses Team fuhr fort zu tauschen (swop??) ein Duplikat der G-2-Lage-Mappe, zu empfangen und zu bearbeiten (process) alle Dokumente, zu bewahren einen up-to-date Aktenhefter (file) über alle Informationen über feindliche Formationen, Waffen, Feldpost-Nummern, Persönlichkeiten und alle zusätzlichen Informations-Erfordernisse (necessaries), zu übersetzen Dokumente und Verhöre durchzuführen, wo immer das verlangt wurde.

  1. Das Studium der Dokumente während dieser Periode war ein wenig verkürzt mangels Kontakt mit dem Feind. Wie auch immer, manches Dokument stellte klar die Geschichte und den Hintergrund der kontaktierten (?) feindlichen Einheiten (schwer lesbar) war one wered und weitergeleitet/vorangetrieben zu höherer Stufe für detailliertere Studien.

Dwight D. Eisenhower Library, Abilene, Kansas U.S. ARMY, 4th Infantry Division: After action reports, 1940-46 (Microfilm), Box 2, Foto 60, August-Bericht vom 10. September 1944 an die Generaladjutantur in Washington, Annex A, Order of Battle Team N° 2

 

Military Intelligence Interpreters Team N° 417

Annex C zum G 2 – Bericht

Foto 0065,

 

1. Die folgenden Statistiken betreffen die Aktivitäten des Military Intelligence Interpreters Team N° 417 während der Periode vom 1. - 31. August 1944 (inklusive):

 

Befragt: 61 franz. Zivilpersonen

Befragt: 51 deutsche PW

Identifiziert: 49 deutsche Einheiten

Identifiziert: 21 feindliche Offiziere

 

Verschiedene Identifikationen: Minenfelder, Antitank-Gräben, feindliche Versor gung und Munitionsdepots, Befestigungen und Verteidigung von Paris, Artillerie-Batterien (Loka lisierung und Kaliber) und Lokalisierung von Flie gerabwehr-Einrichtungen

 

Erhaltene Informationen: betr. Stärke und Organisation der feindlichen Ein heiten, ihre Bewaffnung, feindliche Transportein richtungen und verfolgte Verkehrswege, Moral der feindlichen Truppen und erlittene Opfer.

 

2. Die folgenden Tätigkeiten wurden zusätzlich zu den oben aufgelisteten erbracht:

- Als Dolmetscher gedient für den kommandierenden General des V. Korps und den kommandierenden General der 4th Infantry Division

- Zwei Mitglieder des Teams dienten in Verbindungsfunktion beim 12th Infantry Regiment, als es in Paris eindrang.

- Verbindung zu den FFI

- Dienst als Dolmetscher für CIC und CAO. (vermutlich Combat Information oder Intelligence Center – CAO Chief Administrative Officer etc etc)

- Übersetzung von Dokumenten

- Assistenz des CIC bei der Überprüfung von Zivilpersonen

- Suche nach feindlichen Installationen für Dokumente

  • Befragungen fremder Elemente über feindliche Einheiten in Russisch, Litauisch, Französisch und Deutsch.

  • Dwight D. Eisenhower Library, Abilene, Kansas U.S. ARMY, 4th Infantry Division: After action reports, 1940-46 (Microfilm), Box 2, Foto 65, August-Bericht vom 10. September 1944 an die Generaladjutantur in Washington, Annex C, Military Intelligence Interpreters Team N° 417

Foto Interpreters Team N° 31

Annex D zum G 2 – Bericht

Foto 0066

 

1. Während der Periode vom 1. bis 15. August 1944 wurden sehr wenige Luftaufnahmen empfangen. Die Mitglieder des Teams visitierten Installationen, welche in vorausgegangenen Interpretationen beobachtet worden waren. und verglichen die aktuelle Erscheinung der Einrichtungen an Ort und Stelle (on the spot) mit den Luftaufnahmen. Unter den visitierten Installationen war eine Radiostation bei Le Mesnil-Amelot.

 

 

 

2. Während der späteren Phase des Monats August bekamen wir eine sehr kleine Anzahl Fotos. Diese wurden interpretiert und die Interpretationen in die Defense Map eingetragen. Unkontrollierte Mosaik-Steine wurden präpariert und den betreffenden Einheiten verteilt.

 

 

 

  1. Infolge des rapiden operativen Vormarsches während dieser Periode bekamen wir wirklich selten innert nützlicher Frist Fotos.

 

Dwight D. Eisenhower Library, Abilene, Kansas U.S. ARMY, 4th Infantry Division: After action reports, 1940-46 (Microfilm), Box 2, Foto 66, August-Bericht vom 10. September 1944 an die Generaladjutantur in Washington, Annex D, Interpreters Team N° 31

 

 


The 70th then turned toward Paris. Photo 1 is a view of a 70th Tank 

Panzerjägerbesatzung des Bataillons nach der Befreiung von Paris. 

http://www.robertsarmory.com/70th.htm